Chor „Laudatio“

Am 30. Dezember erfreuten uns die Damen vom Chor Laudatio wieder mit ihrem Gesang. „Wenn ich ein König wäre…“ so lautete die Einladung zu der musikalischen Stunde in den letzten Tagen des alten Jahres.

Wäre ich so reich, dass ich mir alles kaufen könnte? Wäre ich so reich, dass ich nichts mehr tun müsste und ganz viel Freizeit hätte? Wenn ich ein König wäre, hätte ich die tollsten und teuersten Sachen? Das und noch einiges anderes fragte man sich an diesem Nachmittag. Zwischen den Liedbeiträgen erzählten sie eine etwas andere Geschichte von den heiligen drei Königen, die sich aufmachten, um dem Stern zu folgen.

Besonders nachdenklich machte uns der König, der auf dem Weg zum Stall seinen ganzen Besitz verschenkt hatte.

Die warmen Decken an einen frierenden Jungen, Stift und Papier an das Kind, was so weit von seinen Eltern weg wohnt und nicht zuletzt seine Goldmünzen. Ohne irgendetwas kam er am Stall an. Kein Gold, keine Geschenke… er war sehr traurig und schämte sich dafür. Doch Gott sprach zu ihm: Was du anderen getan hast, das hast du auch mir getan.

Ein wunderschöner Nachmittag mit tollen Liedern und besinnlichen Texten ging viel zu schnell zu Ende.