99. Geburtstag im Wohn- und Pflegezentrum St. Mauritius

Am 9. Mai 1919 wurde Johanna Müller in Medebach geboren.

Es war die Zeit der Weimarer Republik. Trotz schwieriger Lebensverhältnisse in der damaligen Zeit, ist Frau Müller jemand, der stets positiv in die Zukunft blickt. Sie lebte viele Jahre in der Nähe der katholischen Kirche und ihr Glaube gibt ihr auch heute noch viel Kraft. An ihrer Lebenseinstellung können wir uns auch heute noch ein Beispiel nehmen. Nun durfte Frau Müller vor einigen Tagen ihren 99. Geburtstag im Wohn- und Pflegezentrum St. Mauritius feiern.

Frau Müller wohnt bereits seit 2010 in der Einrichtung. Besonders gern hat sie sich immer im Karneval engagiert und trat auch mit über 95 noch in der Bütt auf. Ihre Darbietung des Liedes „Krumme Lanke“ sorgte immer für viele Lacher und Begeisterung im Publikum. Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken, bei der auch Vikar Jijo Pidiyath der Hochbetagten gratulierte, wurde dieser besondere Geburtstag gefeiert.

Frau Johanna Müller gönnt sich nahezu täglich ein kleines Gläschen Jägermeister. Sie sagt: „Vielleicht bin ich deshalb auch so alt geworden.“ Das Wohn- und Pflegezentrum St. Mauritius freut sich mit ihr und gratuliert ebenfalls ganz herzlich. „Wir wünschen Frau Müller weiterhin alles Gute bei bester Gesundheit“, so Einrichtungsleiter Rainer Hellwig.